USV Natschbach-Loipersbach

Bittere Last-Minute-Pleite in Krumbach!

Eine bittere Niederlage musste unsere Kampfmannschaft zum Rückrundenauftakt in Krumbach einstecken. Man unterlag durch einen Gegentreffer in der letzten Sekunde mit 3:4 (0:1).

Unsere Mannschaft begann gut auf den Gegner eingestellt und ambitioniert. In der ersten halben Stunde hatten unsere Jungs klar mehr Spielanteile und zeigten auch den gepflegteren Fußball. Lange Zeit fehlte es aber an wirklich konkretem im letzten Drittel. Nach einer halben Stunde setzte sich Seydi Kurt in der Mitte durch, sein Abschluss zischte am langen Eck vorbei. Wenig später gab es Elfmeter für Krumbach – das Foul unstrittig, allerdings lag davor eine klare Abseitsstellung vor. Dem Krumbacher Aigner war es egal, der Elfmeter saß zum 1:0, obwohl Lukas Meisterhofer noch mit den Fingerspitzen dran war. Unsere Mannschaft brauchte einige Minuten, um sich vom Schock zu erholen und hatte Glück, dass Krumbach einmal die Stange traf. Kurz vor der Pause gab es dann gleich zweimal die Chance zum Ausgleich. Zuerst passte bei Seydi Kurt am Weg zum 1:1 der vorletzte Kontakt nicht, Krumbach konnte zur Ecke klären. Eben jene köpfte Raphael Puhr auf Tor, Krumbach klärte in höchster Not. Dann war Pause.

Aus der Pause kamen unsere Mannen diesmal nicht mit dem Esprit der ersten halben Stunde. Krumbach hatte in der ersten Viertelstunde Vorteile und die besseren Chancen. Eine davon nutzte der Ungar Kocsis (wieder den Grenze zum Abseits) zum 2:0. Unsere Burschen brauchten nun eine Moralinjektion und die kam in Form des Anschlusstreffers. Eine Ungerhofer-Flanke konnte Peinsipp nicht verwandeln, den Abpraller schoss Marek Snyta aber trocken ein – nur mehr 1:2 (63.). Und keine drei Zeigerumdrehungen später stand es schon 2:2. Armin Guschlbauer mit dem schönen Ball in die Tiefe, Marek Snyta ließ zwei Gegner stehen und schoss trocken ein. Beide Mannschaften spätestens jetzt mit offenem Visier – den nächsten Treffer erzielte Krumbach, wortwörtlich ein Lucky Punch. Ein eher ungefährlicher Freistoß wurde von der Mauer unglücklich abgefälscht und senkte sich ins lange Eck – 3:2 (74.). Damit war aber noch lange nicht Schluss, nachdem wir eine 4:2-Überzahl schlecht zu Ende spielten, ergab sich in Minute 90 doch noch die Gelegenheit zum Ausgleich. Bei einem Schnittball war Marek Snyta (ehrlicherweise auch aus Abseitsposition) vor dem Krumbach-Goalie am Ball, klarer Elfer. Leider verletzte sich der Schlussmann der Heimelf in dieser Aktion allerdings schwer und musste mit Verdacht auf Schienbeinbruch in Spital gebracht werden. Der USV wünscht Philip Lebenbauer nur das Beste und rasche Genesung. Den folgenden Elfmeter verwandelte Tommy Ungerhofer zum 3:3 (90.). Nachdem wir durch Guschlbauer noch eine Halbchance liegen ließen, kam Krumbach auch noch zu einer letzten Aktion. Diese nutzte Zingl in Minute 94 leider zum 4:3-Siegtreffer.

Eine bittere, aber vor allem vermeidbare Niederlage unserer Kampfmannschaft. In einigen Phasen wurde die Spielidee von Coach Benjamin Landl bereits achtbar umgesetzt. Vor allem in den ersten 30 Minuten sah das grundsätzlich schon sehr ordentlich aus. Schmerzen tun die Gegentreffer, jeder mit seiner eigenen Geschichte – alle relativ einfach verhinderbar. Nach 1,2 Tagen Frust, dass man abermals in einer Partie in dieser Saison den schwarzen Peter hatte, geht es in die Vorbereitung auf das erste Heimspiel im Jahr 2024. Am Freitag empfangen wir Tabellenführer Hochwolkersdorf mit unseren ehemaligen Spielern Tonkovic, Ölmez und Keles im Sandoval.

Es spielten:
Meisterhofer; Kugler, Polleres, Tolstiuk (64.Stellwag) Peinsipp (92.Ungerböck); Staudinger, Ungerhofer; N.Samwald (51.Tösch), Snyta, Kurt; Puhr (64.Guschlbauer)

zusammenhängende Posts

Das war unsere 50-Jahr Feier!

Am gestrigen Samstag ging im heimischen Sandoval unsere Jubiläumsfeier über die Bühne. Neben dem Festbetrieb…

Beide Spiele gegen Grünbach abgesagt!

Es war leider absehbar - leider gibt es heute Abend auch keine Chance auf ein…

Reserve gegen Grünbach abgesagt, KM wackelt!

So hatten wir uns alle den Beginn des Jubiläumswochenendes nicht vorgestellt. In den letzten beiden…

50 Jahre USV Natschbach-Loipersbach – wir feiern am 25.Mai!

Bekanntlich feiert der USV Natschbach-Loipersbach im heurigen Jahr 2024 das 50-jährige Bestandsjubiläum. Aus diesem Grund…

KM-Niederlage in Bad Erlach!

Eine am Ende klare 2:6 (2:2)-Niederlage musste gestern Abend unsere Kampfmannschaft in Bad Erlach einstecken.…

Stark! Geschwächte U23 siegt in Bad Erlach!

Von einigen Ausfällen in der Kampfmannschaft war gestern klarerweise auch unsere Reservemannschaft betroffen, welche mit…

Resi 5:0 trotz Chancenwucher!

Einen klaren 5:0-Sieg feierte unsere Mannschaft gestern in Ternitz. Gerade in der ersten halben Stunde…

4:3-Sieg in Ternitz!

Unsere Kampfmannschaft blieb heute das 3.Spiel in Folge ungeschlagen und besiegte Ternitz am Ende mit…

U14 holt spektakulär einen Punkt gegen den Tabellenführer!

Vor dem gestrigen Spiel gegen den USV Scheiblingkirchen schien das Kräfteverhältnis klar verteilt. Die Scheiblinger…

Resi springt mit Heimsieg auf Platz 3!

Trotz einer eher durchwachsenen Leistung feierte unsere Reserve am Freitagnachmittag einen 2:0 (1:0)-Heimsieg über Kirchberg.…