USV Natschbach-Loipersbach

2:4 gegen den Tabellenführer!

Es soll einfach nicht sein – auch im gestrigen Heimspiel gegen Hochwolkersdorf enttäuschte unsere Kampfmannschaft nicht. Am Ende stand man aber wieder mit leeren Händen da, unterlag 2:4 (1:2).

Vor allem mit der Darbietung in den ersten 45 Minuten kann man sehr zufrieden sein. Unsere Jungs trauten sich die mutige Umsetzung der Spielidee des Trainers zu und gingen durch einen abgefälschten Schuss von Kapitän Kilian Staudinger früh mit 1:0 in Führung. Diese Führung hielt allerdings nicht lange – einerseits stellten wir uns im Aufbau nicht klug, mussten dann ein Foul machen. Die Abseitsposition des Torschützen dann knapp aber leider unbemerkt. Vom Schock des schnellen Ausgleichs erholten sich die Jungs aber prompt und gingen mit Volldampf auf die neuerliche Führung. Dass man zur Pause nicht klar führte, war einer starken Tormannleistung der Gäste, der Latte und unserem eigenen Unvermögen zu verdanken. Ob Hochwolkersdorf in dieser Saison in einer ersten Halbzeit schon mal so viele Großchancen gegen sich hatte, zu bezweifeln. So schön, das alles klingen mag – Hochwolkersdorf führte zur Pause 2:1. Einen Einwurf verteidigten wir schwach, machten dann im Strafraum das Foul – Elfmeter. Gabor Varga schoss trocken ein.

Zur Pause aber alles offen. Die zweite Halbzeit begann wie die erste, Seydi Kurt mit der nächsten tollen Gelegenheit. Von Minute 50 bis 70 hatten wir ehrlicherweise aber einen Hänger. Howodo ging aus einer Kopie des 1:1 mit 3:1 in Führung und erhöhte wenig später aus einem viel zu einfachen Konter auf 4:1. Ab der 70.Minute bliesen unsere Jungs aber wieder zur Attacke. Ungerhofer, Snyta und Kurt ließen das 2:4 und damit verbundene Spannung leider liegen. Der Treffer zum 2:4 durch Marek Snyta fiel leider viel zu spät – Minute 89.

Gehen wir nach den harten Fakten stehen nach 2 Spielen (wie im Herbst) 0 Punkte. Die Leistungen und vor allem einige Spielphasen machen aber Hoffnung – hier entwickelt sich etwas. Was aber fehlt ist die Belohnung und damit verbunden dann wohl auch die Leichtigkeit und das Selbstvertrauen. Ostern ist die Wechselklasse spielfrei, somit treten die Jungs erst am Sonntag in zwei Wochen auswärts in Mönichkirchen an.

Es spielten:

Meisterhofer; Kugler (59. C.Stellwag), Polleres (59.H.Stellwag), Tolstiuk, Peinsipp; Staudinger, Ungerhofer; Guschlbauer (51.Tösch), Snyta, Kurt (79.J.Samwald); Puhr (59.N.Samwald)

zusammenhängende Posts

Das war unsere 50-Jahr Feier!

Am gestrigen Samstag ging im heimischen Sandoval unsere Jubiläumsfeier über die Bühne. Neben dem Festbetrieb…

Beide Spiele gegen Grünbach abgesagt!

Es war leider absehbar - leider gibt es heute Abend auch keine Chance auf ein…

Reserve gegen Grünbach abgesagt, KM wackelt!

So hatten wir uns alle den Beginn des Jubiläumswochenendes nicht vorgestellt. In den letzten beiden…

50 Jahre USV Natschbach-Loipersbach – wir feiern am 25.Mai!

Bekanntlich feiert der USV Natschbach-Loipersbach im heurigen Jahr 2024 das 50-jährige Bestandsjubiläum. Aus diesem Grund…

KM-Niederlage in Bad Erlach!

Eine am Ende klare 2:6 (2:2)-Niederlage musste gestern Abend unsere Kampfmannschaft in Bad Erlach einstecken.…

Stark! Geschwächte U23 siegt in Bad Erlach!

Von einigen Ausfällen in der Kampfmannschaft war gestern klarerweise auch unsere Reservemannschaft betroffen, welche mit…

Resi 5:0 trotz Chancenwucher!

Einen klaren 5:0-Sieg feierte unsere Mannschaft gestern in Ternitz. Gerade in der ersten halben Stunde…

4:3-Sieg in Ternitz!

Unsere Kampfmannschaft blieb heute das 3.Spiel in Folge ungeschlagen und besiegte Ternitz am Ende mit…

U14 holt spektakulär einen Punkt gegen den Tabellenführer!

Vor dem gestrigen Spiel gegen den USV Scheiblingkirchen schien das Kräfteverhältnis klar verteilt. Die Scheiblinger…

Resi springt mit Heimsieg auf Platz 3!

Trotz einer eher durchwachsenen Leistung feierte unsere Reserve am Freitagnachmittag einen 2:0 (1:0)-Heimsieg über Kirchberg.…