USV Natschbach-Loipersbach

1:3-Heimniederlage gegen Pottschach!

Auch im Heimderby gegen Pottschach konnte unsere Kampfmannschaft die Trendwende leider nicht herbeiführen. Trotz Führung Mitte der ersten Halbzeit verlor man am Ende mit 1:3 (1:1).

Das Spiel begann vor einer tollen Kulisse eher abwartend. Pottschach hatte klar mehr Ballbesitz, wusste damit aber in der ersten halben Stunde eher weniger anzufangen und strahlte auch nicht wirklich zwingende Gefahr aus. Der erste Höhepunkt der Partie leider ein negativer und bitterer. Nach einem Zweikampf im gegnerischen Strafraum fiel Christian Stellwag unglücklich auf die Hand und musste verletzt ausgewechselt werden. Die Diagnose kam kurz nach Schlusspfiff – Handgelenksbruch. Wir wünschen Christian gute und rasche Genesung. Spannend vor den Toren wurde es erst nach einer halben Stunde. Unsere Jungs gingen nach 31 Minuten mit 1:0 in Führung. In Folge einer Standardsituation kam Christoph Peinsipp am gegnerischen 8er zum Ball und schoss ins lange Eck ein. Nur wenige Minuten später wäre Marek Snyta frei vor Gästegoalie Benczik gewesen. Warum der Konjunktiv? Schiedsrichter Gökdemir sah beim Tackling von Kilian Staudinger vor dem Pass ein Foul. Mit dieser Meinung stand er relativ alleine da – zu allem Überfluss gab er unserem Kapitän auch noch die gelbe Karte, womit Kili gegen St. Egyden fehlen wird. Nach 40 Minuten stand es dann leider 1:1. Einen eher schwach geschossenen Corner rasierten wir an der ersten Stange, Goalie Strobl beim Eigentor chancenlos. Eben jener Strobl parierte kurz vor der Pause gegen Varga stark und verhinderte damit den Pausenrückstand.

Nach dem Seitenwechsel schaffte es Pottschach etwas mehr mit dem Ballbesitz anzufangen und kam in Minute 52 durch einen Freistoß des Ungarn Kirjak zu einem Lattenschuss. Fairerweise muss man auch hier anmerken, dass der bereits gelb vorbelastete Peinsipp beim Foul zum Freistoß wohl zum Duschen geschickt hätten werden müssen. Nach 65 Minuten ging Pottschach erstmals an diesem Abend in Führung. Einen riskanten Rückpass traf Goalie Strobl nicht richtig, der Pottschacher Walk den Rebound aus 20 Metern umso besser – 1:2. Ab diesem Zeitpunkt beide Mannschaften mit offenem Visier, nun ging es mit wesentlich mehr Tempo rauf und runter. Nach einem Pass in die Tiefe schloss Michi Steinhauser etwas zu überhastet ins Außennetz ab, ein Querpass wäre hier wohl die bessere Variante gewesen. Wenige Minuten machte es eben jener Steinhauser besser, brach wieder rechts durch – spielte quer, die Laufwege der Mitspieler passten aber nicht, weshalb Pottschach klären konnte. Nach 86 Minuten tankte sich Marek Snyta im Zentrum energisch durch, sein Abschluss mit dem Spitz dann aber ungefährlich. In der Nachspielzeit vergab Doppler erst die Chance auf die Entscheidung, um es wenig später besser zu machen und mit dem 3:1 in Minute 93 für die Entscheidung zu sorgen.

Nüchtern betrachtet geht der Sieg des Tabellenzweiten in Ordnung – Pottschach hatte über 90 Minuten mehr Spielanteile und zwar keine Fülle an Großchancen, aber doch mehr Offensivanteile. Bitter ist die Pleite aber allemal, da reicht eine Betrachtung der ersten beiden Gegentore – höchst unglücklich. Kämpferisch kann man den Jungs wenig Vorwurf machen, die Laufbereitschaft stimmte. Fußballerisch hatte man gegen Krumbach und Hochwolkersdorf das Gefühl, dass die Jungs schon einen Schritt weiter sind – aber die Gegner stellen sich nun auch immer gut auf die neue Spielanlage ein. Hier gilt es in der kommenden Trainingswoche neue Lösungen zu erarbeiten, um in St. Egyden dann torgefährlicher aufzutreten und endlich die ersten Punkte in 2024 einzufahren.

Es spielten:

Strobl: Stellwag (11.Tösch), Tolstiuk, Polleres, Peinsipp (53.Guschlbauer); Staudinger, Szokolszky; Snyta, Ungerhofer, Steinhauser; Samwald (69.Puhr)

zusammenhängende Posts

Das war unsere 50-Jahr Feier!

Am gestrigen Samstag ging im heimischen Sandoval unsere Jubiläumsfeier über die Bühne. Neben dem Festbetrieb…

Beide Spiele gegen Grünbach abgesagt!

Es war leider absehbar - leider gibt es heute Abend auch keine Chance auf ein…

Reserve gegen Grünbach abgesagt, KM wackelt!

So hatten wir uns alle den Beginn des Jubiläumswochenendes nicht vorgestellt. In den letzten beiden…

50 Jahre USV Natschbach-Loipersbach – wir feiern am 25.Mai!

Bekanntlich feiert der USV Natschbach-Loipersbach im heurigen Jahr 2024 das 50-jährige Bestandsjubiläum. Aus diesem Grund…

KM-Niederlage in Bad Erlach!

Eine am Ende klare 2:6 (2:2)-Niederlage musste gestern Abend unsere Kampfmannschaft in Bad Erlach einstecken.…

Stark! Geschwächte U23 siegt in Bad Erlach!

Von einigen Ausfällen in der Kampfmannschaft war gestern klarerweise auch unsere Reservemannschaft betroffen, welche mit…

Resi 5:0 trotz Chancenwucher!

Einen klaren 5:0-Sieg feierte unsere Mannschaft gestern in Ternitz. Gerade in der ersten halben Stunde…

4:3-Sieg in Ternitz!

Unsere Kampfmannschaft blieb heute das 3.Spiel in Folge ungeschlagen und besiegte Ternitz am Ende mit…

U14 holt spektakulär einen Punkt gegen den Tabellenführer!

Vor dem gestrigen Spiel gegen den USV Scheiblingkirchen schien das Kräfteverhältnis klar verteilt. Die Scheiblinger…

Resi springt mit Heimsieg auf Platz 3!

Trotz einer eher durchwachsenen Leistung feierte unsere Reserve am Freitagnachmittag einen 2:0 (1:0)-Heimsieg über Kirchberg.…