USV Natschbach-Loipersbach

5:0 in Hochneukirchen!

Einen verdienten, aber in der Höhe etwas zu hohen 5:0 (1:0)- Sieg fuhr unsere Truppe in Hochneukirchein ein.

Gegenüber dem Puchberg-Spiel starteten unsere Jungs mit einer Veränderung – Armin Ungerböck kehrte anstatt des angeschlagenen Ufuk Aydin in die Formation zurück.

Die Banovits-Truppe startete gut, kam durch Keles und Ungerhofer direkt zu zwei klaren Torchancen, die aber vergeben wurden. Nach rund 15 Minuten wurde es aber etwas fahriger, wir wurden ungeduldiger und suchten zu oft den tödlichen Pass, weshalb wir bis zur 28.Minute für die nächste Torchance warten mussten. Kili Staudinger spielte Onur Keles frei, der mit der direkten Flanke, Ali Ölmez im Stile eines Goalgetters, 1:0 für unseren USV. Wenige Minuten später hatte Thomas Rasner schon die Chance auf die Vorentscheidung, schloss aber zu hektisch ab. Defensiv waren unsere Jungs im ersten Durchgang sehr konzentriert bei der Sache, Hochneukirchen kam durch Harsanyi zu einem Abschluss, da war Goalie Morgenbesser aufmerksam.

Nach der Pause und wenigen Minuten Leerlauf unsere Elf wieder im Vorwärtsgang, Keles mit dem tollen Querpass, Rasner und Ölmez behinderten sich etwas, Ali traf nur die Stange. Hochneukirchen gab sich nicht auf, spielte teilweise ebenfalls einen gefälligen Ball, kam aber bis in die Schlussphase kaum zu klaren Abschlüssen. Nach 60 Minuten das 2:0 – Ölmez mit der Hacke auf Rasner, der legt auf Onur Keles quer, trockener Abschluss und dann ab zum Jubeln. In den kommenden zehn Minuten hätte man die Partie auf Eis legen MÜSSEN. Einige Male kam man gut ins letzte Drittel, spielte dann aber den letzten Pass zu unsauber oder hektisch oder schloss viel zu locker ab – wieso wir das ansprechen? Weil unsere Jungs ab Minute 75 plötzlich leiden mussten. Man hatte im Feldspiel plötzlich weniger Zugriff und verlor auch noch wichtige Zweikämpfe. Man lief für einige Minuten nur hinterher. Komaromi hatte in Minute 83 aus 8 Metern eine 100%ige Chance, jagte den Ball aber über das Tor. Mit dem 3:0 durch Ali Ölmez per Abstauber nach Lattenkopfball von Basti Tanner war die Geschichte dann aber erledigt. Dann waren die Jungs wieder willig, Ungerböck mit perfektem Steckpass auf Rasner, der zum 4:0 einschoss. Nach Foul an Ungerhofer gab es dann in der Nachspielzeit auch noch Elfmeter – Srdjan Tonkovic zuerst ganz locker, Doppler hielt, der starke Abwehrchef setzte aber nach und schoss ein – 5:0. Dann war Schluss im Panoramastadion.

5:0 in Hochneukirchen klingt famos – unsere Leistung an diesem Abend war gut, trotzdem fiel das Ergebnis etwas zu deutlich aus. Was man unseren Jungs vorwerfen muss, am Sonntag steht die nächste schwere Aufgabe im Hochwolkersdorf am Programm – mit mehr Konsequenz und Konzentration hätte man die Partie früher auf Eis legen können, so musste man bis am Ende am Gaspedal bleiben. Gratulation an unsere Truppe, 4.Sieg in Folge – am Sonntag gilt es dann an die Schmerzgrenze zu gehen & vielleicht darüber hinaus.

Es spielten:

Morgenbesser; Panholzer, Stellwag, Tonkovic, Staudinger; Ungerböck; Rasner, Ungerhofer, Englitsch (78.Tanner), Keles; Ölmez (86.Prüller)

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

zusammenhängende Posts

USV startet in die Wintervorbereitung!

Es wird wohl eine Wintervorbereitung, wie keine davor - da sind sich alle einig. Am…

Happy Birthday!

seit Oktober 1998 im Verein 245 Bewerbsspiele für den USV (hoffentlich) bald mehr als 20.000…

Guten Rutsch & Alles Gute in 2022!

Der USV Natschbach-Loipersbach wünscht allen Kids, Spielern, Eltern, Fans, Helfer, Funktionären, Sponsoren und Gönnern einen…

Herbstrückblick 2021: Kampfmannschaft

Nach einem komplizierten Halbjahr überwintert unsere Kampfmannschaft nach der Herbstsaison in der 2.Klasse Wechsel auf…

Herbstrückblick: U23/ Reserve

Bereits in den letzten Halbserien zählte unsere Reservemannschaft zu einer der besten Mannschaften im Bewerb…

Herbstrückblick 2021: U12

Nach der Zusammenlegung unser beiden Mannschaften U12 und U10 zu einer gemeinsamen U12 wurde unsere…

Christian Banovits und der USV gehen getrennte Wege!

Der Gänsehaut-Moment mit dem 2:1-Siegtreffer durch Kilian Staudinger in der Nachspielzeit in Willendorf am letzten…

U23 mit Kantersieg zum Abschluss!

Mit einem starken 5:0-Sieg in Willendorf verabschiedete sich unsere Reservemannschaft gestern in die Winterpause. In…

Letzter Tanz in 2021!

Einmal gehts noch. Im morgigen letzten Spiel der Hinrunde trifft unsere Elf morgen auswärts auf…

U23 verliert Derby in Unterzahl!

Auch für unsere Reservemannschaft gab es gestern keinen Punktezuwachs. Unsere Mannschaft unterlag Pottschach nach 45…